Links und Bücher für ukrainische Geflüchtete

Mehr als 16 Millionen Ukrainer*innen sind seit Beginn der russischen Invasion aus ihren Häusern geflohen und rund 6 Millionen Flüchtlinge haben das Land verlassen, wie die Vereinten Nationen berichteten.

Für die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchteten Menschen ist es zwingend notwendig, ein beruhigendes, tröstendes Klima zu schaffen und gleichzeitig eine Verbindung zu ihrer Sprache und Kultur zu gewährleisten. Bücher sind ein ideales Mittel, um dies zu erreichen.

Bibliomedia Solothurn arbeitet mit Hochdruck am Aufbau eines ukrainischen Bücherbestandes. Dank der grosszügigen Unterstützung des Bundesamts für Kultur (BAK) kann Bibliomedia diese wichtige Aufgabe übernehmen.

Aufgrund unseres Engagements ist auch der ukrainische Botschafter in Bern, Dr. Artem Rybchenko, auf Bibliomedia aufmerksam geworden und hat uns am 12. September 2022 einen Besuch in Solothurn abgestattet. Botschafter Rybchenko hat Bibliomedia 400 ukrainische Bücher geschenkt, die auf Initiative der First Lady der Ukraine, Frau Olena Zelenska, an die geflüchteten ukrainischen Kinder in der Schweiz ausgeliehen werden sollen. Die Solothurner Zeitung hat am 7.10.2022 in einem Artikel über unsere ukrainischen Buchbestände berichtet.

Ausleihe von ukrainischen Büchern ab Januar 2023:

Bibliotheken mit Abo:

Eine Bibliothek darf im Rahmen ihres Abos ukrainische Bücher bestellen (Menge je nach Verfügbarkeit, da der Bestand noch relativ klein ist). Falls die Menge an zusätzlichen ukrainischen Büchern die Abolimite übersteigt, muss die Bibliothek ihr Abo erhöhen oder zuerst andere Medien zurückschicken.

Bibliotheken ohne Abo:

Eine Bibliothek ohne Abo bezahlt per Einzelrechnung (20Fr. Auftragspauschale plus 1.50Fr. pro Buch). Menge je nach Verfügbarkeit, da der Bestand noch relativ klein ist.

Lehrpersonen mit Abo:

Lehrpersonen mit einem Abo können im Rahmen ihrer Themenkollektionen auch ukrainische Bücher dazu bestellen (Menge je nach Verfügbarkeit, da der Bestand noch relativ klein ist). Leihfrist: 3 Monate.

Lehrpersonen ohne Abo:

Lehrpersonen ohne Abo bezahlen die ukrainischen Bücher per Einzelrechnung. Menge je nach Verfügbarkeit, da der Bestand noch relativ klein ist. Die Lehrpersonen oder die Schulleitungen/-verwaltungen erhalten Einzel- oder Sammelrechnungen, je nach Kanton Tarif A, B oder C. Leihfrist: 3 Monate. Verlängerung: Die Bücher können für 1Fr. pro Buch um 3 Monate verlängert werden.

Auskunft und Bestellungen: ivana.ikonic@bibliomedia.ch

Webseiten, auf denen Sie kostenlos digitale Bücher herunterladen und sich Tipps für den Empfang von ukrainischen Flüchtlingen in Ihrer Bibliothek holen können:

Neu: Ukrainische Geschichten für Kinder

Neu: Für Lehrpersonen: wie thematisiere ich den Krieg im Unterricht?

Bibliothekarisch

Naple Sister Libraries

Kindergeschichten auf Ukrainisch

Hörbücher für Kinder auf Ukrainisch

Hörbücher für Kinder und Jugendliche auf Ukrainisch

Lernheft Deutsch für Ukrainer*innen
(zur Verfügung gestellt von www.buchstaben.com)

Linksammlung zum Deutsch lernen

Kostenlose Hörbücher auf Ukrainisch (für Kinder)

Katalog ukrainischer Bücher des ukrainischen Buchinstitutes UBI

Es gibt zahlreiche interkulturelle Bibliotheken in der Schweiz, die über Bestände in diversen Sprachen verfügen: Interbiblio, JukiBu, Globlivres, LivrEchange usw.