Urweider Raphael

Raphael Urweider wurde am 5.11.1974 in Bern geboren. Nach dem Besuch der Schulen und der erfolgreichen Matura studierte Urweider an der Universität Freiburg i.Ü. Germanistik und Philosophie. Schon während des Studiums machte er Theatermusik und schuf sich mit Hip-Hop-Projekten einen Namen in der Musikszene. Urweider widmet sich der Lyrik und beteiligt sich auch gelegentlich an Slam Poetry-Veranstaltungen. Er lebt und arbeitet in Bern.

Links
twitter.com/kulturweider
ansichten.srf.ch/autoren/raphael-urweider/
www.srf.ch/player/radio/drs2aktuell/audio/frisch-geslamt-raphael-urweider?id=93f76982-55aa-476b-ae4e-8b14578897c1
www.nzz.ch/das-alphabet-der-liebe-1.696696
www.woz.ch/-4a5c

Opere:
  • guten tag herr gutenberg. Ottesheim: edition thanhäuser, 1999
  • Lichter in Menlopark. Gedichte. Köln: DuMont, 2000
  • Kobold und der Kunstpfeiffer. edition thanhäuser 2001
  • Labberlabor (LP) mit der HipHop-Gruppe LDeeP. Beetown 2001
  • Das Gegenteil von Fleisch. Gedichte. Köln: DuMont Literatur&Kunst, 2003
  • Alle deine Namen. Köln: DuMont, 2008
  • Wortgefechte (Audio-CD mit Beiträgen von Raphael Urweider, Stefanie Grob, Nora Gomringer u.a.). Basel: Zytglogge, 2016

Premi:
  • Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt (1999)
  • Stipendium des deutschen Literaturfonds e.V. (1999)
  • 1.Preis des literarischen Wettbewerbs der Marianne-und-Curt-Dienemann-Stiftung (1999)
  • Buchpreis des Kantons Bern (2000)
  • Buch des Jahres der Schweizerischen Schillerstiftung (2000)
  • Kulturpreis von „Next“ und „Hochparterre“ (2000)
  • Förderpreis der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung der Stadt Bremen (2001)
  • Arbeitsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin (2001)
  • Stipendienaufenthalt in der Villa Waldberta
  • Clemens-Brentano-Preis (2004)
  • Berner Literaturpreis (2004)
  • Clemens-Brentano-Preis (2004)
  • Buchpreis des Kantons Bern (2007)
  • Schillerpreis (2009)

Parte di testo da "Lichter in Menlopark" [S. 117]

jäh licht in menlo park
ein chemischer blitz der
alle mitarbeiter edisons
auf einmal beleuchtet
entzündetes magnesium
wie jäher staub in den augen
keiner schliesst sie sie schauen
alle gleichzeitig nach vorne
wo einer lichtdicht verhüllt
von schwarzem tuch für einen
moment ganz verschwindet

einen moment lang ist nichts
sichtbar ausser diesem blitz der
die an elektrisch halbdunkles licht
gewöhnten chemisch blendet
vor ihren offen gehaltenen augen
flimmern kleine kreise und abbilder
des eben gesehenen blitzes sie
verharren noch in der pose
bis einer kurz in die hände klatscht
boys machen wir weiter

Zurück