Aebli Kurt

Kurt Aebli wurde am 20. Oktober 1955 in Rüti ZH geboren und wuchs auch dort auf. Nach der Matura studierte er in Basel Germanistik, Geschichte und Ethnologie. Er verbrachte längere Zeit in Wien und Paris. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Radolfzell am Bodensee. Aebli schreibt vor allem Gedichte und Kurzprosa; er hat für seine Werke mehrere Auszeichnungen erhalten.

Opere:
  • Der perfekte Passagier: Gedichte. Basel: Nachtmaschine, 1983
  • Die Flucht aus den Wörtern: Prosa. Zürich: Rauhreif, 1983
  • Die Vitrine: Erzählungen. Zürich: Rauhreif, 1988
  • Küss mich einmal ordentlich: Prosa. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1990
  • Mein Arkadien: Prosa. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1994
  • Frederik: Erzählung. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1997
  • Die Uhr: Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2000
  • Ameisenjagd: Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2004
  • Der ins Herz getroffene Punkt. Basel: Engeler, 2005
  • Ich bin eine Nummer zu klein für mich: Gedichte. Basel: Engeler, 2007
  • Der Unvorbereitete. Basel: Engeler, 2009
  • Tropfen. Wien: Edition Korrespondenzen, 2014
  • Gocce. Trad. italiana di Chiara De Luca. Ferrara: Edizioni Kolibris, 2016

Premi:
  • Einzelwerkpreis der Schweizerischen Schillerstiftung (2004)
  • Ehrengabe des Kantons Zürich (2005)
  • 1. Basler Lyrikpreis (2008)
  • Diverse Stipendien

Parte di testo da Tropfen

Tropfen

Meine Zeit ist ausgefüllt
mit Warten
auf das Ende
der Zeit.

Wenn der Nachbar über mir Blumen giesst,
hör ich wie das Fallen der Tropfen
langsamer wird.

Jetzt hat es
aufgehört.

Zurück