Theurillat Michael

Michael Theurillat wurde 1961 als Sohn einer Literaturwissenschaftlerin und eines Kaufmanns in Basel geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, Kunstgeschichte und Geschichte. Nach dem Studium arbeitete er für den Schweizerischen Bankenverein. Nach dessen Fusion mit der Schweizerischen Bankgesellschaft wurde Michael Theurillat Managing Director der neu entstandenen UBS. Seit seinem 41. Lebensjahr widmet er sich dem Schreiben und veröffentlichte 2005 seinen ersten Kriminalroman „Im Sommer sterben“. Theurillat lebt mit seiner Familie in Freienbach (SZ).

Links
www.schweizer-illustrierte.ch/living/kultur/buch/2009/04/michael-theurillat.php
www.bernerzeitung.ch/kultur/buecher/verbrechen-heisst-ja-auch-dass-etwas-bricht/story/16645139
www.migrosmagazin.ch/menschen/interview/artikel/der-banker-war-frueher-eine-vertrauensperson
ansichten.srf.ch/autoren/michael-theurillat/
www.srf.ch/player/radio/wortort/audio/der-krimi-und-das-kloster?id=13a02880-dcd7-47e2-b946-80177648475b

Werke:
  • Im Sommer sterben. Roman. Berlin: Claassen, 2005
  • Eistod. Kriminalroman. Berlin: Claassen, 2007
  • Sechseläuten. Kriminalroman. Berlin: Claassen, 2009
  • Rütlischwur. Kriminalroman. Berlin: Ullstein, 2011
  • Wetterschmöcker. Kriminalroman. Berlin: Ullstein, 2016

Textausschnitt aus "Im Sommer sterben" [S. 13]

Warum hatte man Philipp Bettlach erschossen? Eschenbach starrte auf den See und wünschte, die Sache wäre vorbei. Ausgestanden. Zu Ende, wie der Tag, der gerade zu Ende ging. Aber er wusste, in Wirklichkeit fing es erst richtig an. Die Befragungen auf dem Präsidium, die Presse und die Lügen jener, die sich zur Tat bekannten, obwohl sie nicht im Geringsten dafür in Frage kamen.
Er bezahlte sein Bier und sah, während er dem Kiesweg folgte und zurück zum Auto ging, gedankenverloren auf den See hinunter. Es würde eine klare Sommernacht geben.

Zurück