Cadonau Gianna Olinda

Gianna Olinda Cadonau wurde 1983 in Panaji, Indien, geboren, ist in Scuol aufgewachsen und hat in Ftan die Mittelschule absolviert. Anschliessend hat sie in Genf internationale Beziehungen, in Winterthur Kulturmanagement studiert, und gegenwärtig ist sie bei der Lia Rumantscha in Chur für Kulturförderung verantwortlich. Gianna Olinda Cadonau ist Kopräsidentin des Kleintheaters La Vouta in Lavin und Mitglied der Kulturförderungskommission Graubünden. Die Lyrikerin lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn Ramun in Winterthur. Ultim’ura da la not / Letzte Stunde der Nacht ist ihr erster Gedichtband.

Werke:
  • Ultim’ura da la not: Poesias / Letzte Stunde der Nacht: Gedichte. Nachwort von Mevina Puorger. Zürich: ediziunmevinapuorger, 2016

Auszeichnungen:
  • Terra nova-Preis der Schweizerischen Schillerstiftung (2017)

Textausschnitt aus Ultim’ura da la not

EU at pigl
corp
flurind
ballond.
Eu at pigl
corp
at büt i’l ajer
sco ch’eu büt i’l ajer noss noms
cur ch’eu sun furtünada

O cha’l vent at porta
o cha tü croudast –
i dependa.


ICH nehme dich
Körper
als Blume
als Tanz.
Ich nehme dich
Körper
werfe dich in die Luft
wie ich unsere Namen in die Luft werfe
wenn ich glücklich bin.

Entweder trägt dich der Wind
oder du fällst –
je nachdem.

Zurück