Angebote für Bibliotheken und weitere Institutionen Buchkollektionen Hörbuchkollektionen Medienkollektionen für Erwachsene Lesetipps für Lesespass Easy Reader in Deutsch Fremdsprachen Werkzeugkasten Multikulturalität Interkulturelle Bibliotheksanimation Kamishibai Bilderbuchkino Ausstellungen Willkommen! Vorlesepanther Beratung und Starthilfe Bibliomobile Angebote für Schulklassen Lexikon der Schweizer Autorinnen und Autoren Infothek Online-Kataloge Neuerscheinungen Schweizer Literatur

Ausstellungen

Mit diesem Leseanimationsangebot für Jugendliche und Erwachsene soll Bibliotheken die Möglichkeit geboten werden, auf einfache Weise an die Öffentlichkeit zu treten, über ihr Angebot zu informieren und Leserinnen und Leser zur Lektüre zu animieren. Es stehen folgende Themenausstellungen zur Verfügung:

  • Lese- und Schreibschwäche oder Illettrismus
  • Schöpfungsmythen aus aller Welt
  • Von Müttern, Vätern und Kindern
  • Sport mit Asterix
  • Vom Schlaraffenland
  • "Wenn einer eine Reise tut ..."
  • Mit allen Wassern gewaschen!
  • "Es war einmal eine Idee ..."
  • Die literarische Schweiz - Eine Entdeckungsreise
  • Lyrik in der Schweiz/Poésie en Suisse/Poesia in Svizzera/Lirica en Svizra

Eine Ausstellung der Bibliomedia Schweiz umfasst 1 Leporello (ca. 1 m Höhe x 2 m Breite), 1 Faltwand (10 Taf. à 2 m Höhe x 0,5 m Breite) oder 5 Taschen mit je einem Metallsockel, zusammensteckbarem Metallstab und aufziehbarem Textilrollo (2 m Höhe x je 0,8 m Breite; in Leichtmetallausführung!). Einige der Ausstellungen sind mit speziell ausgesuchten Buchkollektionen ausgerüstet. Bei den übrigen wird auf Wunsch eine Kollektion mit ca. 30 Büchern mitgeliefert. Die Ausstellungen können von öffentlichen Bibliotheken, die nach SAB-Normen geführt werden, gratis bezogen werden. Der Transport kann mit einem grösseren Personenwagen erfolgen oder mit "Cargo Domizil". Die Ausleihfrist beträgt ca. 6-8 Wochen.


» Für weitere Auskünfte und/oder Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Claudia Kovalik (Direktnummer 032 624 90 25 oder claudia.kovalik@bibliomedia.ch)




  • Lese- und Schreibschwäche oder Illettrismus

Ziel der Ausstellung ist es, breite Kreise für die Problematik von Menschen zu sensibilisieren, deren Lesekompetenzen den Anforderungen unserer Gesellschaft nicht (mehr) genügen. Die Tafeln sollen dazu anregen, im eigenen Umfeld – in Familie, Freundes- und Bekanntenkreis oder bei Arbeitskollegen – aufmerksamer hinzu-schauen und bei Bedarf auf die Kursangebote des Dachverbandes Lesen und Schreiben für Erwachsene hinzuweisen.
   
Inhalt der fünf Tafeln: Was ist eine Lese- und Schreibschwäche? / Ursachen und Folgen / Hilfe bei einer Lese- und Schreibschwäche / Lesen und Schreiben – Kurse für Erwachsene / Persönlicher Gewinn nach einem Kursbesuch + Angebote von Bibliotheken.
  
Die Ausstellung konnte von den St. Galler Bibliotheken übernommen werden und ist von Bibliomedia an für die ganze Deutschschweiz geltende Verhältnisse angepasst worden.
    
Umfang: 5 Taschen je mit Metallsockel, zusammensteckbarem Metallstab und aufziehbarem Textilrollo (2 m Länge x 0,8 m Breite). Dazu gehört eine Kollektion mit rund 20 Büchern.

» Ansicht Ausstellung (pdf)






  • Schöpfungsmythen aus aller Welt

Die Frage nach dem Ursprung der Welt, was am Anfang aller Dinge stand, beschäftigte Menschen zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Überall auf der Welt haben Menschen nach Erklärungen gesucht und ihre Interpretation in mythische Bilder gefasst. In ihren Mythen erzählen die Völker, was ihr Leben sowohl im spirituellen als auch im alltäglichen Leben prägt und bestimmt. Mythen sind archaische Dichtungen, die die Welt in Bildern und Symbolen deuten. Wissen darüber verschaffte sich der Mensch durch Intuition und Inspiration, durch Traum und Fantasie.

Die Ausstellung zeigt auf 10 Tafeln nebst einer Einleitung zehn verschiedene Schöpfungs- mythen in Text und Bild quer durch Zeiten und Länder.

Die Ausstellung besteht aus einem Leporello (1 m Höhe und ca. 2 Meter Breite), das auf einem Tisch präsentiert werden kann; dazu gehört eine Kollektion von über 30 Büchern zum Thema.

» Ansicht Ausstellung (pdf)
 
  • Von Müttern, Vätern und Kindern

Im Verlauf der Menschheitsgeschichte wird aus der Verwandtschaft im Sinne eines biologischen Systems ein soziales System, das durch die Beziehungen von Familienmitgliedern zueinander geprägt ist.

Die Ausstellung zeigt, wie sich solche Strukturen im Verlaufe der Entwicklung der Familie ständig ändern. Neben der traditionellen Kleinfamilie produziert die heutige Gesellschaft auch neue Formen von Grossfamilien, Familien mit nur einem Elternteil, Patchworkfamilien ... Und ein Blick über den europäischen Tellerrand hinaus zeigt ein noch viel bunteres und facettenreicheres Bild von unterschiedlichsten Formen des Familienlebens.

Die Ausstellung wurde in zwei Grössen hergestellt. Grosse Variante: 10 Tafeln à 2 m Höhe und je 50 cm Breite; kleine Variante: Leporello (1 m Höhe und 10mal je 20 cm Breite). Dazu gehört je eine Kollektion von über 30 Sachbüchern und Romanen zum Thema.

» Ansicht Ausstellung (pdf)
 

   
  • Sport mit Asterix

Die Freizeitbeschäftigung Nummer 1 der Schweizer ist bekanntlich der Sport, sei es nun in aktiver oder passiver Form. Dass Asterix und Obelix auf diesem Gebiet- und erst noch in diversen Sparten! - Pionierarbeit geleistet haben, zeigt diese Ausstellung anhand der Geschichte des Sports in Text und Bild auf. Sei es, dass es sich um den vielbeachteten Auftritt der Gallier an den Olympischen Spielen handelt oder dass Asterix und Obelix als begeisterte Zuschauer an einem Fussball- match in England teilnahmen. Auch im Wagenrennen, Tauchen und Schwimmen waren die beiden Gallier Meister. Und sogar den Wintersport in den Schweizer Bergen sollen die zwei unzertrennlichen und unschlagbaren Gallier angeblich erfunden haben...

Umfang der grossen Ausstellung: 1 Faltwand à 10 Kartontafeln in Kiste (2m Länge x 0,5m Breite), 1 Bücherkollektion
Umfang der kleinen Ausstellung: 1 Faltwand (1m Länge x 0,2m Breite), 1 Bücherkollektion


  • Vom Schlaraffenland

Aus dem mittelhochdeutschen Wort "slur", das soviel wie "fauler Mensch" meint, entwickelte sich im 14. Jahrhundert das Schimpfwort "slur-affe". Damit war ein üppig und gedankenlos lebender Mensch gemeint.

Die Ausstellung geht sowohl den im Bild des Schlaraffenlandes enthaltenen kulinarischen Aspekten als auch dem Moment des Faulenzens und Geniessens sowie der Utopie einer egalitären Gesellschaft nach.

Umfang: 1 Faltwand à 10 Kartontafeln in Kiste (2 m Länge x 0,5 m Breite). Dazu gehört eine Kollektion mit rund 30 Büchern.



  • "Wenn einer eine Reise tut ..."

Neugier und Notwendigkeit sind die beiden Hauptantriebskräfte, die Menschen veran- lassen, auf Reisen zu gehen. Die Geschichte der Menschheit wird von Phasen der Sesshaftigkeit und solchen der Migration geprägt. Aber auch als Individuum ist der Mensch ständig unterwegs. Immer wieder bricht er zu neuen Ufern auf, sei es nun real oder in seiner Phantasie. Abenteuerlust und der Wunsch nach unbegrenzter Freiheit sind hier Antriebskräfte.

Die Ausstellung greift Themen wie Völkerwanderung, individuelle oder Pilger- und Handelsreisen auf. Sie geht den Beweg- gründen der Entdeckungsreisen in alle Himmelsrichtungen der Erde nach. Und sie zeigt, dass auch Frauen sich schon früh auf den Weg gemacht und neugierig die Welt durchreist haben. Sie haben anderes gesehen und erlebt als Männer, denn Frauen reisen auf eine ihnen gemässe Art und Weise. Im Bereich der Reiseliteratur ist die Grenze zwischen Fiktion und Wahrheit fliessend. Und die mehr oder weniger phantastischen Reise- destinationen liegen entweder in der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft.

Die Ausstellung wurde, entsprechend den Platzverhältnissen der Bibliotheken, in zwei Ausführungen hergestellt: die grosse Variante umfasst 10 Tafeln à 2 m Höhe und je 50 cm Breite; die kleine Variante wird als Leporello angeboten (1 m Höhe und 10mal je 20 cm Breite). Dazu gehört eine Kollektion von über 30 Sachbüchern und Romanen zum Thema.

» Ansicht Ausstellung (pdf)


  • Mit allen Wassern gewaschen!

Wasser ist zentrales Lebenselement auf unserem Planeten.

Die Ausstellung vermittelt neben einem Einstieg, der auf die Bedeutung des Wassers für unser alltägliches Leben hinweist, einen Einblick in mythologische und kulturgeschichtliche Aspekte. Einerseits eröffnet sich dem Betrachter ein Blick in die geheimnisvolle Welt der Wassergeister; andererseits entdeckt er das vielfältige, bunte Treiben in Bädern und Kurorten von der Antike bis in die heutige Zeit.

Umfang: 1 Faltwand à 10 Kartontafeln in Kiste (2 m Länge x 0,5 m Breite). Dazu gehört eine Kollektion mit rund 30 Büchern.





  • "Es war einmal eine Idee ..."

Auf den Tafeln wird gezeigt, wie Schweizer Illustratorinnen und Illustratoren arbeiten. Folgenden Fragen wird nachgegangen: Wie verläuft der Weg von der Idee zum fertigen Bild? Wie, womit, wo arbeiten Illustratorinnen und Illustratoren?

Die Ausstellung wird von einer Bilder- buchkollektion von Künstlerinnen und Künstlern aus der Deutschschweiz, dem Tessin und der Romandie begleitet.

Umfang: 1 Faltwand à 10 Kartontafeln in Kiste (2 m Länge x 0,5 m Breite)



  • Die literarische Schweiz - Eine Entdeckungsreise

Die Ausstellung will den Betrachter neugierig machen und zur Entdeckungsreise in die vier spannenden Literaturlandschaften der Schweiz einladen. Auf zehn Tafeln wird ein erster Einsteig in Gemeinsamkeiten und Differenzen der Literaturen der vier Sprachregionen der Schweiz vermittelt. Die Zuordnung einer Farbe pro Sprachregion bei der graphischen Gestaltung erlaubt in der reichhaltigen Porträtgalerie einen spielerischen Zugang zu Autoren der Vergangenheit und der Gegenwart.

Die Ausstellung wurde in deutscher, französischer, italienischer und rätoromanischer Sprache produziert. Die deutsche und rätoromanische Version sind über das Bibliocenter Solothurn zu beziehen, die französische Version über das Bibliocenter in Lausanne und die italienische Version über dasjenige in Biasca.

Format: 1 Leporello à l Meter Höhe x 2 Meter Breite (Tischmodell)
Kollektion: rund 50 Bücher aus den vier Literaturen der Schweiz, z.T. in Übersetzung

» Ansicht Ausstellung deutsch (pdf)
» Ansicht Ausstellung rätoromanisch (pdf)


  • Lyrik in der Schweiz/Poésie en Suisse/Poesia in Svizzera/Lirica en Svizra

Die in allen vier Landessprachen konzipierte Ausstellung stellt die vier Lyriklandschaften der Schweiz mit je ihren Besonderheiten vor.

In allen vier Sprachgebieten sind zahlreiche Dichter am Werk - sei es ausschliesslich mit lyrischem Schaffen, sei es als sorgfältig gepflegtes Spezialgebiet, das einem Prosaschaffen spezielle Glanzlichter aufsetzt.

Aber auch die "fünfte" Literatur der Schweiz, diejenige der in der Schweiz schreibenden Migrantinnen und Migranten, wird im Rahmen eines Exkurses zur Thematik des Übersetzens aufgegriffen. Denn die Sprachenvielfalt der Schweiz stellt zwar eine Herausforderung, zugleich aber auch eine Bereicherung dar.

Format: 1 Leporello à ca. 1 Meter Höhe x 2 Meter Breite (Tischmodell)
Kollektion: rund 50 Büchern

» Ansicht Tafel Deutschschweiz (pdf)
» Ansicht Tafel Suisse Romande (pdf)
» Ansicht Tafel Svizzera Italiana (pdf)
» Ansicht Tafel Svizra Rumantscha (pdf)
» Ansicht Tafel Übersetzen (pdf)