Neue Direktorin der Stiftung Bibliomedia

Der Stiftungsrat der Stiftung Bibliomedia hat die Baslerin Franziska Baetcke zur neuen Stiftungsdirektorin gewählt. Sie ersetzt per 1. November 2016 den in den Ruhestand tretenden Peter Wille, der die Stiftung in den letzten 2 Jahrzehnten geleitet hat. Die 47-jährige Franziska Baetcke studierte in Basel und Berlin Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie, ergänzt durch einen Masterabschluss (MAS) Betriebswirtschaftliches Management für Non-Profit-Organisationen. Seit 1997 war sie in verschiedenen Funktionen bei Radio DRS 2 tätig. Seit 2010 war sie Programmleiterin Radio SRF 2 Kultur und Bereichsleiterin „Aktualität und Debatte“. Sie war in dieser Funktion massgeblich an der Neuausrichtung von Radio SRF 2 Kultur beteiligt.

Die Stiftung Bibliomedia setzt sich seit 1920 im Auftrag des Bundes und der Kantone für die Entwicklung der öffentlichen Bibliotheken und die Leseförderung in der Schweiz ein. Ihre 3 grossen regionalen Bibliothekszentren in Solothurn, Lausanne und Biasca beliefern 700 Stadt- und Gemeindebibliotheken, 10‘000 Schulklassen und zahlreiche andere Institutionen mit Bücherleihbeständen. Zudem entwickelt, koordiniert und unterstützt die Stiftung gesamtschweizerische Projekte zur Leseförderung und Kulturvermittlung.

Kontakte für weitere Auskünfte:



» Medienmitteilung (pdf)