RFID bei Bibliomedia

Bibliomedia erlaubt ihren Kundenbibliotheken ab sofort die Ausrüstung der Medien mit RFID-Labels, die gemäss dem dänischen Datenmodell (Datenmodell 60) initialisiert werden. So ermöglicht sie Bibliotheken eine Nutzung von RFID.  

Vorgehen: 

  • Einkleben der Labels auf der Innenseite des hinteren Buchdeckels, möglichst nahe entlang des Buchrückens an unterschiedlichen Positionen (mind. 5 und max. 20 cm von unterer Kante: in diesem Bereich variiert in unterschiedlichen Positionen).
  • Vor der Rückgabe der Medien: Daten auf dem Label unbedingt löschen!
  • Übernahme von Medien, die bereits mit RFID-Labeln ausgerüstet sind: Daten neu initialisieren/beschreiben.

   Weitere Informationen > Angebote für Bibliotheken > RFID bei Bibliomedia