22. April 2008: Lancierung Projekt Buchstart

Die Lancierung des gesamtschweizerischen Buchstart-Projekts findet am 22. April in der Kornhausbibliothek in Bern statt.

"Buchstart" ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Bibliomedia Schweiz und des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM). Es will Eltern von Kleinkindern dazu anregen, über Reime, Lieder und Bilderbücher mit ihren Kindern zu kommunizieren und zusammen mit ihnen das Universum der Sprache und Phantasie zu entdecken.

Als Vermittler zwischen dem Projekt und den Eltern fungieren in erster Linie Kinderärztinnen und Kinderärzte. Fast alle Eltern suchen sie mit ihren Babys in den ersten Lebensmonaten für Routineuntersuchungen oder Impftermine auf. Die Fachärzte sind wichtige Vertrauenspersonen. Eine wichtige Rolle im Buchstart-Projekt kommt aber auch den rund 1000 Stadt- und Gemeindebibliotheken in der Schweiz zu.

"Buchstart Schweiz" strebt eine public-privat Finanzierung an. Vorgesehen ist, dass sich die öffentliche Hand mit jährlich 30-50%  an den Projektkosten beteiligt. Davon stammen in den ersten zwei Jahren rund die Hälfte aus dem Budget der vom Bund unterstützten Stiftung Bibliomedia Schweiz. Privater Hauptsponsor des Projektes ist der NordSüd Verlag, zusammen mit AXA Winterthur Versicherungen. Finanziell unterstützt wird das Projekt zudem aus Kreisen des Buchhandels sowie durch andere Beitraggeber.

Möchten Sie mehr über das nationale Projekt erfahren? Dann besuchen Sie die Projekt-Webseiten auf www.buchstart.ch.